Mutter Kind Turnen

Heute war wieder Mutter Kind Turnen.Nach dem Die Oma den großen Bruder abholte ging es los. 
Schon beim erreichen der Halle war ganze Freude beim Gretchen.  Wir zogen Schuhe aus auch das konnte nicht Schnell genug gehen.  Endlich fertig.. Und los gings..
Der Kurs geht um 10 Uhr los ,doch E. hat es lieber lieber alle sind schon um 9.30 da und die Kinder haben noch genug Freispiel.
Gretchen liebt es, ganz besonders hat es ihrvdas Bällebad angetan .
image
Heute hat sie sich zum ersten Mal auf so ein Hüpf Wiennie Pooh getraut…
image
Nach dem Freispiel beginnen wir mit einem kurzen Morgenkreis mit Bewegungsspielen.  Auch das hat Greta bereits verstanden und macht ganz gut mit.  Dann tanzen wir das MiniMonster Lied dabei läuft Gretchen noch quietschent und klatschent mit. Ich versuche immer alles mit Ihr zusammen zu machen aber sie hat da Ihren eigenen Kopf. 
Dann spielen wir die einfache Form von Fischer Fischer… erst rennen wir von der einen zur anderen ,dann rückwärts, krabbeln, dann sind wir Mamas die Pferde und die Kinder reiten auf uns, das liebt Gretchen,  und zum Schluss auf den Schultern sitzen und herum wirbeln, dabei quietscht sie vor vergnügen :D.
image
Nach der Trinkpause setzen sich die Kinder auf eine große dicke blaue Matte und wir Eltern bauen zusammen mit E. einen „Parcour“ auf.  Heute gab es Mattentunnel und Matten zum hüpfen und über die gestappelten Judomatten klettern die Kinder und springen zum Schluss auf die blaue Matte.
Ich und Gretchen spielten KuckKuck un den Tunnel und fangen.  Sie traute sich auf die hohen Matten und sprang mit meiner Hilfe auf die blaue Matte… Dann hatte sie keine Lust mehr und spielte mit den Bällen und hüpfte auf den Matten. Nach der Trink Pause räumten wir auf und sangen zum Schluss „Ich bin die Kleine Hexe/ Zauberer.  Das hat sie so drauf und will den Besen gar nicht abgeben. Nach dem Abschlusslied „Alle Leut!“ geht zum Schuhe anziehen und nach Hause.
Gretchen ist immer so müde danach.  Wir kauften noch ganz kurz ein und dann ab nach Hause was essen und Mittagsschlaf.  Ich duschte, man ist Turnen anstrengend. 😀
Nach dem Mittagsschlaf ging bei super Wetter noch was raus. Seid dem Gretchen laufen kann möchte sie alles endecken und laufen.  Am Spielplatz angekommen schnell rutschen, rutschen ,rutschen bis sie die Schaukel endeckte…
image
image
Dann ging nach Hause wir aßen zu Abend.  Der große Bruder kam von der Oma zurück. Er brachte wieder Süßigkeiten,  Milchschnitten und Puddings für die nävhsten Tage mit. Er erzählte mir von seinem Tag und das er mit der Uma im Garten war dort Fußball gespielt hat und Hühnersuppe gegessen hat .Dann hieß es Bettkarte stempeln und Gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.