In der Weihnachtsschleckerei…

Es Weihnachtet sehr und Mama notes rief zur Blogparade auf, diesmal Plätzchen backen,  die Perfektonismussfalle.
image
Und wie soll es mit kleinen Kindern sein da läuft gar nichts Perfekt, muss es auch nicht. Es geht um Spass ,dem herstellen leckerer Sachen und die Vor Weihnachtszeit zu genießen. Es war mein großer Wunsch mit den Kindern Plätzchen zu backen. Dies hat früher meine Oma mit mir Gemacht und einige Ihrer Rezepte backe Ich heute noch. Es hatte immer sowas heimiliges an sich.  Der Boden voller Mehl ,alles klebte. Oma wusch ab Opa und Ich trockneten ab.  Mehrmals hintereinander weil man Schüssel und Knethaken wieder brauchte.  Beschlagene Fenster unglaubliche Hitze in der kleinen Küche. Nach getaner Arbeit heißen Kakoa und die frisch gebackenen Kekse essen.  Das ist meine Erinnerung an diese Zeit. 
So machten wir uns ans Werk .Gestartet sind wir mit was einfachem , SchokoCrossies , in hell und dunkel. Mucki rührte fleißig Schokolade mischte Vaniliezucker ,Palmin und zum Schluss die Cornflakes unter.  Wir machten kleine Klekse SckokoCornflakes Masse und ließen diese trocknen.  Währendessen zehrte die Püppi an meinem Bein und wollte nicht Verstehen das man heiße Schokolade nicht probieren kann.
Dann räumte Ich alles auf,  wusch alles ab. 
image
Am nächsten Tag steigerten wir und es sollte Butterplätzchen zum ausstechen geben.  Ich setzte die Püppi dafür in ihren Stuhl ,Mucki durfte die Zutaten hineingeben.  Die Püppi verknetete ales mit dem Mixer ( mit meiner Hilfe ) .
Dann Teig ausrollen und austechen. Kann ja so schwer nocht sein. Mit einer 1 1/2 jährigen schon.  Sie kratzer den Teig vom Tisch und as diesen. Auch gut… Also stoch  Mucki Plätzchen um. Pätzchen aus und ich legte Sie aufs Backblech.  😄so niedlich sagte er zum schluss “ ohne dich mama hät ich das nicht geschafft“ 😄
Während die Plätzchen im Ofen waren bereiteten wir alles zum Dekorieren vor.  Danach trocknete alles und während die Kinder spielten ,wusch Ich wieder wie Küche ab.
image
Am dritten Tag wünschte Sich der Mucki Zimtsterne… mir graute davor… diese Kleberei… aber gut…
Ich setzte die Püppi wieder in Ihren Stuhl.  Ich trennte die Eier und gemeinsam schlugen wir diese steif. Der Mucki siebte dann den Puderzucker unter und die Mandel dazu… dann kamm das schlimmste die Klebrige Masse ausrollen… bevor die Püppi wieder den Teig vom Tisch kratze gab ich ihrveinrn kleinen Löffel zum probieren… da der Zeig ja so klebrig war, war sie während des gesamnten ausroll Marathon beschäftigt. Mucki stach wieder Herzen und Sterne aus ,ich legte sie aufs Backblech… geschafft… bevor sie im Ofen „trockneten bestrichen wir sie mit Eiweiß Puderzucker Masse…
Die Kinder hatten keine Lust mehr gingen spielen und Ich, Richtig Ich wusch die Küche, Stühle Und Böden weil alles wirklich alles Klebte. 
image
So schlimm war es nicht es hat sogar Spass gemacht ( bis auf das putzen) . Und lecker sind sie auch geworden…
Vielleicht machen wir noch mal ein paar Zimtsterne, die schmecken und am besten…
image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.