Mein Tag…

An jedem. 5.des Monat  ist Tagebuch bloggen von Frau Bruellen.  Mein Tag begann ganz früh um 7 Uhr klingelte der Wecker vom Mann. Da Ich so Geräusch empfindlich bin konnte Ich nicht mehr schlafen 💤. Ich blieb aber eingekuschelt im Bett liegen, da der Mann sonst ein  am Rappel kriegt wenn man Morgens rumröddelt. 
Ich muss wohl eingedusselt sein, den Ich wurde von knopf geräuschen wach… Der Mann , hatte irgendwie verplant das noch Schulferien sind und er noch frei hat… Musste lachen… Naja.. Er hatte Brötchen mitgebracht und wollte Mucki in Kindergarten bringen.  Also Kind  geweckt und angezogen, Zähne geputzt eingecremt und los ging der 1KigaTag. 
Nach Kaffee und Poridge ging der Tag los.  Ich fing an die Weihnachtsdeko einzupacken.  Ließ aber Winterliches stehen ,damit es nicht ganz so kahl ist.  Wir brauchen dringend Deko.  Also gleich Mal Staub gewischt, Fenster geputzt, Wäsche gewaschen.  Dabei die kleine Püppi, die mit Ihren Kinderbesen fleißig half. Der Mann brach auf zu seinem 2.Job. Dann gabs Mittag Essen.Die Kleine Püppi isst immer besser alleine.  Wenn man Ihr helfen will wird sie Richtig fuchtig.  Anschließend kurze Grundreinigung der Küche und Püppi.  Dann probierte Ich meine Sachen an die heute per Hermes kamen.  Konnte mich nicht recht entscheiden.  Vieles war zu groß. Dann schrieb der Mann das er Feierabend um 16 Uhr hätte und ob wir Ihn abholen .
Ich holte den Mucki vom Kindergarten ab und lief mit Ihm und der Püppi zu „PapasKita“. Wir hielten an der Arche und machten einen Termin für Muckis Kindergeburtstag aus.  Wir einigten uns auf Mitte März, Tiere füttern und Stockbrot und eventuell Grillen.  Ganz nach Muckis wünschen.  Dann ging es  Papa abholen.  Ich half Ihm noch schnell mit Spülmaschine ausräumen und aufräumen des Außengelände dann gings Richtung Nach Hause.  Da die Püppi müde war trug Ich sie in der Manduca wo Sie ratz satz schlief.  Schnell noch ein Buch abholen, einkaufen und ab nach Hause.  Die Kinder spielten. Ich bereitete Schüttelpizza zu. Dann aßen wir zu Abend.  Ich brachte die Püppi ins Bett während der Mann HomeOffice machte. 
Ich las Bücher mit dem Mucki.  Machte seine Logopädie Hausaufgaben.
Dann schrieben Ich und der Mann nich eine kurze Email an den Vermieter. Dann für alle Feierabend.  Der Mucki ist in Bett, der Mann liest neben mir sein Buch und im Fernsehen läuft Wer wir Millionär. So geht ein schöner Tag zu Ende.  Mehr Tagebuch Einträge findet Ihr bei Frau Bruellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.