Kindergartenkind….

wpid-img_20150803_083910.jpg
Am Montag war der erste Kindergartentag der Püppi. Wir waren zwar schon zwei,drei- Nachmittage zum Kennen lernen dort. Sie kennt zwar alles ,da der große Bruder auch in den Kindergarten Geht ,wir die Waldwoche mitgemacht haben und ,und, und…. So Neu ist das nund nicht mehr. Aber unser Kindergarten arbeitet nach dem Berliner Model und so muss da alles seine Ordnung haben. Ich finde es ja nun nicht so gut und bin andere Ansicht aber gut…
So ging es Montag also los. Der große Bruder brachte die Püppi in die Pusteblumengruppe. Sie zog Schuhe aus und Pantoffeln an hang alles an Ihren Haken mit der Schnecke und marschierte in die  Gruppe.Der stolze große Bruder verabschiedete sich und wünschte Ihr viel Spaß. Dann brachte Ich den großen in seine Gruppe . Anschließend ging Ich zurück in Die Pusteblumengruppe. Ich setzte mich in die hinterste Ecke am Maltisch von wo Ich die Ganze Gruppe sehen konnte. Ich bastelte mit den anderen Kindern, die Püppi spielte alleine in der Puppenecke,räumte auf, Frühstücke ,Spülte ab usw. Eine Stunde später wurde eine Abschlusslied gesungen und wir mussten gehen.
Tag 2,
Wieder brachten wir zuerst die Püppi in die Gruppe und dann den großen Bruder. Ich sagte Ich hole mir eben aus dem Elterncafe einen Kaffee. Dies sagte Ich auch der Püppi die nur „schüüüßßßß“ rief und mit einem Kind in der Puppenecke verschwand. Ich verquatsche mich aber im Eltencafe mit den Mädels vom Elternrat und war 15 Minuten weg. Reumütig schlich ich mich in die Gruppe und saß dann wieder in der Ecke. Um 10 Uhr ( 1 Std. ) wurde wieder ein Abschiedslied gesungen und wir mussten gehen, Da aber Dienstag war und wir zur Oma wollten ,nahm Ich den Großen direkt mit.
Tag 3,
Das selbe Prozedere Wie gestern. Nach dem Bringen , sagte Ich dass dass ja so gut mit der Püppi klappt und ich mich bis 10.30 Uhr ins Eltercafe setzte. Verabschiedete mich von der Püppi und ging.Ja das saß Ich dann mit drei anderen Muttis und trank Kaffee und unterhielt mich. Um 10.30 Uhr wieder in die Gruppe und es wurde wieder gesungen und wir durften gehen. Ich sprach noch mit der Erzieherin wie den der Plan für morgen und Übermorgen sei. Ich sagte Ihr das Ich Montag zur Schule muss und Die Püppi danach abholen würde ,und morgen und Freitag das gerne schon mal testen würde. Schließlich muss sie dort auch Mittagessen und bis Nachmittags bleiben. Fand die Erzieherin jetzt nicht so doll, aber meinte Ich könnte ja Morgen mal 1 Stunde in die Stadt gehen. Da die Püppi es so toll mitmacht und auch die Erzieherinnen finden das sie sehr selbstständing ist, nicht nach mir fragt und auch nicht weint,sehe Ich keinen Grund jeden Morgen eine Stunde dort Rum zu sitzen. So hoffe Ich das es morgen gut klappt und Sie Freitag wenigstens bis 12 bleiben kann .
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.