Wochenrückblick #46

Am Montag hatte ich „Frei“. Der Mann brachte die Püppi in den Kindergarten. Ich und der Mucki hetzten zum Hno Arzt. Bei Der Letzten Schuluntersuchung war der Hörtest auffällig. Der Beim Hno war tiptop und die Ohren auch super. Danach eilten wir weiten zum Gesundheitsamt wo die zweite Schuluntersuchung anstand. Der Mucki musste auf Toilette. An der Tür und stand „Schlüssel bitte in einem der Büros holen“,wir klopfen an jede Tür dieses Flures. Niemand machte auf und Türen alle verschlossen. Selbst da wo wir einen Termin hatten. Wir suchten weiter. NICHTS. Ich hatte die Nase voll, der Mucki heulte. Kurze Hand ging ich mit ihm nach draußen wo er in die Büsche machte. Gut das Ich Feuchte Tücher und Hände Desinfektionsmittel dabei hatte. Dann ging es zurück zu dem Zimmer. Die Amtsärztin wartete schon. Ich ahnte schon das sie nicht zu der Nettesten Sorte Mensch gehört. Ich behielt recht. „Sie sind zu spät“ Ich sagte wieso. Die gute Atmete Schwer. Dann ging es mit der Untersuchung los. Eigentlich war alles ok. Muckis Rücken sei schief. Ich sagte der steht auch nicht grade. Sie atmete schwer. Nach allem Möglichen Untersuchungen war Mucki Fertig. Und sie riet mir wieder tausend Sachen.. Ergotherapie und Sprachtherapie, Massage und Entspannung. Ich nickte lächelte nett, nahm den Zettel für den Kinderarzt und wir gingen. Boah… Atmen…. 
Danach ging es schnell zum Kinderarzt den Zettel abgeben. Dann zu meiner Firma. Kinderkrankenschein abgeben. Besprechung und dann nach Hause. Wir aßen Mittag holten die Püppi und ab zum Kinderturnen. Die Kinder turnen hintereinander. Als wir um 18 Uhr fertig waren ab nach Hause. Abend Essen und Die Püppi ging ins Bett. Der Mucki spielte ich lag auf der Couch. Fertig. Halsweh, Kopfschmerzen, Nase dicht. Erkältung ole… 
Dienstag ging es für mich erst Mal arbeiten. Der Tag war sooooo anstrengend. Ich war mit abholen dran. Ich musste aber noch mit der Mutter zu einem Gespräch zum Schulleiter. Ich musste den Mann bitten die Kinder zu holen. Zum Glück schaffte er es. Ich war erst um viertel nach vier zu Hause. Fix und fertig. Ein Paket von der Oma und Opa aus Norden kam an und wurde von uns freudig ausgepackt. Tee für uns Strümpfe und Strumpfhose für die Kinder

Mittwoch erst mal wieder arbeiten. Es wurde geprobt die Klasse hat Freitag einen Auftritt. Nach der Arbeit traf ich den Mann in der Stadt. Wir holten die Kinder ab und gingen ein paar Besorgungen in der Stadt machen. Zuhause bestellen wir Pizza. Boah ich fühlte mich so schlecht. 
Donnerstag ging gar nichts mehr. Ich meldete mich krank und ging zum Arzt. Zack Bähm.. 

Dann schnell nach Hause schlafen. Ich schlief bis 15 Uhr. Ich zog mich an und halte die Kinder ab. Der Mann kam spät nach Hause. Um das zu überstehen legte Ich mich auf die Couch und machte den Fernseher an. 

Freitag brachte der Mann die Kinder in den Kindergarten und ich schlief den Ganzen Tag. 
Samstag schlief ich auch immer noch viel. DHL brachte schon mal einen Teil der Weihnachtensgeschenke für die Kinder. Und endlich die große Bettdecke für die Püppi. Und mein Cook Key kam. Freitag bestellt und Samstag schon da das nenne Ich Service. Danke Vorwerk. 

View this post on Instagram

Endlich ist er da… #cookkey #thermomix #tm5

A post shared by Sara (@27angel84) on

Während der Mann mit der Püppi einkaufen saß Ich mit meinem Thermomix im Wohnzimmer zum Einrichten. Während Abends Die Freunde zum Fußball gucken kamen,bestellte Ich Möbel für das Püppi Zimmer. Und Synchronisierte Rezepte. 
Sonntag ging es mir besser. Ich Frühstückte mit den Kindern. Wir guckten die Maus. Mittags kochte ich Köttbullar. Nachmittag beschäftige Ich mich mit Muckis Geburtstag. Nachmittags Badewanne die Kinder. Spielten Friedlich und fluten das Badezimmer. 

Zukunft Abendessen gab es Pancakes mit Sahne UndZimt und Zucker, nach einem Rezept von Pia. Es sind einfach die Besten die wir je gegessen haben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.