Wochenrückblick #6 2017

Die Nacht von Sonntag auf Montag war grausam. Die Püppi Hustete und jammerte in einer Tour. Am Montag morgen ging es Ihr immer noch Elend. Ich sagte auf der Arbeit Bescheid. Machte mir nen Kaffee und wartete das ich beim Kinderarzt anrufen konnte. Irgendwann erreichte Ich jemanden. Ich sollte 4-5 Std Wartezeit mitbringen. Ich fragte ob das ein Scherz sein soll, sie hätten Doch erst seid 16 Minuten Sprechstunde. Ne war kein Scherz. Ich glaub Ich spinne. Ich rief meinen Hausarzt an. Klar können wir vorbei kommen. Ich machte die Püppi wach und zog mit Ihr zum Arzt. Da Der Arzt Montags Morgens Metadon Sprechstunde hat. Ging ich erst mal nach dem wir uns offiziell angemeldet hatten etwas Frühstücken. Wir traffen die Freundin und nahmen sie mit. Wieder beim Arzt kamen wir direkt dran. Die Püppi bekam Antibiotika und Thymian Saft und Ich einen Kinderkrankenschein. Ab nach Hause. Die Püppi zog auf die Couch. Und Ich machte erst mal warmen Tee. Nachmittags als der Mann wieder da war tauschten wir. Ich holte den Mucki und ging mit Ihm zum Kinderturnen. Abends ging es mit Der Freundin zum Sport. 
Am Dienstag wachte Ich auf und dachte mit hat ein Bus gestreift. Nicht nur Muskelkater sondern auch Erklärung Deluxe. Ich und die Püppi lagen nur so rum. 

Am Mittwoch und Donnerstag gleiches Bild. Einfach nur rumliegen. 
Am Freitag ging es mir so weit so gut. Ich holte den Mucki vom Kindergarten ab und anschließend zum Schwimkurs. Abend ging es endlich wieder zum Sport. 
Am Samstag wachsen wir auf und es lag Schnee. So gingen wir nach dem Mittagessen eine Große Runde Spazieren. 


Wir machten an gleicher Stelle ein Foto wie wir auch im Sommer gemacht haben. 

Nachmittas Schauten wir erst Fußball aßen Tassenkuchen und anschließend Spielten wir Brettspiele und Abend Schauten wir mit dem Mucki einen Film. 


Vom Sonntag könnt ihr Hier lesen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.