Wochenrückblick 2872017

Die letzten Arbeitswoche startet. Ich bin so Urlaubsreif. Am Mo nach der Arbeit hole ich die Kinder. Am Dienstag nach der Arbeit schnell nach Hause, Die Kinder holen. Die Freundin und Tochter kommt noch zum Spielen mit. Ich Wäsche die Kinder in ziehe sie um. Dann geht es zum Abschluss Gottesdienst und Abschluss Feier in Kindergarten. 

Den Mittwoch kommt ihr Hier nachlesen. 
Am Donnerstag ist ein kurzer Tag. Ich hab früh Feierabend und hole die Kinder schnell ab. Den Endlich Ferien. 
Am Freitag bringe Ich sie Kinder zum Kindergarten. Ich hab verpeilt das Spielzeug Tag ist. Eine Freundin nimmt mich mit dem Auto schnell mit und so bringe ich den Kindern schnell ihr Spielzeug. Danach geht es zu meiner Nagelfee neue Nägel machen. 

 Dann Bummel ich noch durch Stadt besorge ich noch die Letzten Kleinigkeiten dann treff ich die Freundin am Kindergarten. Der Mucki verabschiedet sich endlich von allen und seiner Lieblingserzieherin. Auch mir fällt der Abschied schwer. Obwohl die Kleine weiter die Gruppe und Kindergarten besuchen wird. Ist es schon was anderes. Danach geht es nach Hause. Und abends zum Sport. 
Am Samstag morgen geht es erstmal mit dem Mucki zum Friseur. Danach was umtauschen und dann nach Hause. Noch schnell Wäsche und dann fahren wir ins Centro. 

Wir bummeln und ich bekomme mein Vorzeitiges Hochzeitsgeschenk. 
 Zuhause mache ich den Haushalt und als der Mann weg ist zum Einer Party mache ich mich an packen. 

Den Abend verbringe ich auf der Couch. 
Am Sonntag morgen stehe ich rechtzeitig auf. Frühstücke und Putze das Obere Bad. Räume von A nach B. Dann geht es für mich Mit der Freundin zum Sport. 

Zuhause Dusche ich und mache Mittag essen. Danach packe ich noch mal komplett alles um. 

Morgen früh kommt da noch ein Tasche mit Essen hinzu und meine Handtasche. Ich fahre  alleine mit den Kindern 10 Tage an die Nordsee und alles was wir brauchen ist in den Rucksack und Koffern. Inklusive Spielplatz Gummistiefel und Sanddpiel Zeug. Ich bin Schon ein bisschen stolz auf mich. Abends mache ich noch Frühstück für die Kinder und verbringen den letzten Abend mit dem Mann. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.