Wochenrückblick #43

Ich wache voller Zuversicht auf. Dank Der Schmerzmitteln geht es. Blutabnahme und warten auf Papiere dann geht es nach Hause bzw zum Arzt. Die Freundin sagt „Du siehst aus wie der laufende Tod“ Danke…Der Arzt schreibt mich bis auf Weiteres Krank und Medikamente. Donnerstag erneute Blutabnahme und wenn die Werte weiter so schlecht sind muss ich zurück ins Krankenhaus.

Dienstag auch die Nacht war schlimm. Die Haushaltshife kommt und nach Medikamenten und Kaffee geht es einkaufen. Der Kreislauf muss in Schwung kommen. Ich esse Mittags Salat und Medikamente. Die Freundin Spritzt noch Die Thrombose Spritzen und macht Feierabend. Ich bekomme Krankenbesuch und als der weg ist geht es für mich ins Bett.
Mittwoch. Dank ausreichend Schmerzmitteln und vielen Kissen konnte etwas schlafen. Um 9 aunr kommt die Haushaltshife und macht hier Klarschliff. Nachmittags kommen die Kinder zur. Sie freuen sich und es wird erst mal erzählt und gekuschelt.

View this post on Instagram

Nach fünf Tagen haben wir uns wieder. Endlich #famile

A post shared by Sara (@27angel84) on

Abends nach dem die Kinder im Bett sind gibt es Medikamente und ab auf die Couch.
https://www.instagram.comgram.com/p/BarkHNolQgx/
Am Donnerstag kommt die Haushaltshife und macht Klarschliff während ich mit Schmerzmitteln auf der Couch liege.
Am Freitag rufe ich beim Arzt an um die Blutergebnisse zu erfahren. Ein Teil ist noch nicht da. Er rät zum Krankenhaus zu gehen zur Kontrolle. Das tun wir dann. Wieder Blut abnehmen und dann zur Ultraschall Kontrolle. Der Verdacht bestätigt sich. Der Arzt sagt der Körper muss daa erst. Als alleine Regeln. Nur Kühlen, Heparin und Schmerzmittel. Den Rest des Nachmittags ausruhen.
Am Samstag ist der Mann arbeiten. Ich habe ich die Kleine Zuhause. Wir müssen Unbedingt um 13 Uhr am Schwimmbad sein um die Anmeldung abzugeben. Damit die Beiden den nächsten Kurs Zusammen Zeitgleich haben. Den der Große hat das 24″Abzeichen geschafft und wandert in den Verein und die Kleine in den Seepferdchen Kurs. Also Tabletten einwerfen und losgeht es. Zur 2 nimmt mich die Freundin mit. Wir kaufen kurz Brot und dann nach Hause. Nachmittags kommt der Mann und der Große uns ich spielen eine Runde Neue das Spiel. Dann essen wir und Abends gucken wir Star Wars. Ich wandere anschließend nach den Kindern ins Bett.
Der Sonntag beginnt sehr früh für mich. Ich hab Schmerzen und muss Tabletten nehmen. Ich gucke auf die Uhr 4.10… Ich liege danach wach und dösen bis 7.30 Uhr so vor mich hin. Ich stehe auf. Und mache Frühstück. Anschließend Dusche ich unter Aufsicht. Mein Kreislauf ist mit den Tabletten nicht der beste… Gegen Mittag werde ich Kartoffeln Kräuter und Gewürze in den Tupperware Ultra und ab in Ofen. Wir spielen eine Runde Monopoly Mario. Zwischendurch wandert noch Fleisch in den Ofen. Und anschließend Ruck Zuck Sauce Hollaindaise zu den Schwarzwurzeln im Thermomix das geht ja quasi von alleine. So musste ich nicht viel machen und es schmeckt köstlich. Der Mann findet es außergewöhnlich gut. Den Nachmittag verbringen wir mit Brettspielen.

Den Abend verbringen wir auf der Couch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.