Wochenrückblick #4/2018

Am Montag geht es wieder gewohnt zur Arbeit. Anschließend hole ich die Püppi ab und es geht nach Hause. Da ich Vorgekocht habe gibt es schnell was zu essen für mich und für die Püppi einen Snack. Als der Große von der Schule kommt sehe ich mir wie immer an was er gemacht hat und was die Hausaufgaben waren. Er hat die in der Betreuung nicht gemacht da er den Hausaufgaben Zettel nicht gefunden hat 🙈. Also setzte ich mich hin und mache das mit Ihm. Es dauert ewig weil er Bockig ist und keine Lust hat. Irgendwann ist er aber fertig. Nach dem Abendessen gibt’s eine Gute Nacht Geschichte und ich Hauselfe ein wenig und dann geht’s für mich zum Sport. Ich kann meine ganze Wut rauslassen. Tat das gut.
Dienstag geht’s nach der Arbeit die Püppi abholen und dann den Großen abholen. Zuhause gibt es für mich Mittagsessen und der Mucki verliert seinen Wackelzahn. Ich muss noch einiges An Büro Arbeit machen. Die Kinder spielen Friedlich.

Am Mittwoch holt der Mann die Püppi ab und ich den Großen von der Schule. Heute kam mein Paket an und mit Einem Kaffee in der Hand wird erstmal drin gestöbert.

Am Donnerstag erledige Ich nach der Arbeit einige Wichtige Telefonate. Gehe Einkaufen und Sammel die Kinder ein. Zuhause mache ich die Wäsche während die Kinder abwechselnd ihre Kinder Zimmer verwüsten. Bevor ich zum Sport gehe spreche ich ein Machtwort unddie Trollen sich in ihre Zimmer und räumen auf. Ich beeile mich um pünktlich zum Sport zu kommen. Das böse erwachen. Meine Trinkflasche ist ausgelaufen und alles nach. Ich könnte ausflippen. Hilft alles nicht. Ich ärgere mich aber mache dann halt mit nassen Schuhen und Handtuch Sport. Ist wenigstens erfrischend. Zuhause trockne ich alles. Und dusche und dann ab ins Bett.
Am Freitag der gefüllte 1000 wichtige Anruf. Endlich ist alles geklärt. Nach der Arbeit muss zum Gespräch in der Schule. Danach bin ich so Wütend das ich erst ml zuhause mich abreagieren muss. Ich telefonierte noch bevor der Mucki von der Schule kommt. Wir unterhalten und mit Ihm. Dann packen wir die Koffer der Kinder. Und ich flitzen die letzten Teile einkaufen die wir morgen mitnehmen wollen. Dann gehts zum Schwimmen für die Kinder. Sie werden dort vom Opa abholt und wir Starten in Kinder freies Wochenende. Wir gehen abends essen. Dann nach Hause Tasche packen und ins Bett.
Am Samstag klingelt der Wecker zu einem absolut nicht meiner Favoriten Zeit. Heute Ist mein Geburtstag. Ich packe mein Geschenk aus. Dann schnell Tasche packen und Kaffee kochen. Ich vergesse den natürlich. Dann fahren der Mann und Ich los. Wir fahren nach Brüssel. Es ist ein absolut perfekter Tag.

Wir fallen Abends ins Bett. Am Sonntag schlafen wir Aus. Man tat das Gut. Wir vertrödeln den Tag bis die Kinder wieder kommen. Ich backe noch einen Kuchen für Die Arbeit und abends Gucke ich das Dschungel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.