Geburtstag Tagestrip nach Brüssel

Am Samstag hatte ich Geburtstag und im Vorfeld hatten wir schon besprochen was wir an dem Tag unternehmen wollten. Ich hatte keine große Lust auf Kaffee Kuchen mit der buckligen Verwandtschaft und so hatten wir überlegt dass wir gemeinsam der Mann und ich irgendwohin fahren. Wir fragten Oma und Opa ob sie die Kinder für ein Wochenende nehmen würden. Nach dem Sie Zugesagt hatten, suchten wir im Internet nach einem Anbieter der Tage Ausflüge macht. Ich wusste das Grafs Reisen das macht und schauten uns an was am 27.01 so angeboten wurde. An dem Tag war nicht so viel Auswahl was für uns in Frage kam. So ist unsere Wahl auf Brüssel gefallen. Zuerst dachte Ich Brüssel ist jetzt auch nicht so der Knaller aber okay besser als gar nichts. Am Freitagabend gingen wir mit den Kindern wie gewohnt zum Schwimmen und Oma und Opa holten die Kinder vom Schwimmen ab. Mein Mann und Ich gingen was essen anschließend nach Hause guckten noch ein bisschen Fernsehen packten soweit unsere Taschen und ging dann früh ins Bett da wir am Samstag morgen schon um 4:45 Uhr aufstehen mussten, da um 5:45 Uhr der Bus kam um uns abzuholen.

Wir fuhren nach Herne wo wir in einen größeren Bus umgestiegen sind. Wir hatten super coole Plätze direkt vorne beim Busfahrer und somit eine super Aussicht. Natürlich haben wir erstmal ein bisschen geschlafen. Auf der Hälfte der Fahrt haben wir in DeBeerze gefrühstückt. Dann ging es weiter nach Brüssel da waren wir so um 10:15 Uhr. Dann sind wir losgezogen und haben uns erst überlegt was wir machen können denn diesmal waren wir Null vorbereitet. Wir sind einfach losgefahren und haben nur überlegt ins Museum zu gehen und den Rest seinen Lauf zu lassen. Zuerst ging es dann zum Naturkundemuseum. Als wir das Gebäude von außen sein dachten wir nur oh… das Haus sah von außen total unspektakulär aus. War aber von innen super. Ich war wirklich total begeistert. Dort waren einige Skelette ausgestellt von Dinosauriern Mammut, Schildkröten. Es s war riesengroß es war wirklich auch viel für die Kinder dabei. Wie wollen auf jeden Fall noch mal hinfahren und auch die Kinder mitnehmen.
Da wir noch was von der Stadt sehen wollten und sind nur nach gut 2 Stunden weiter gegangen. Dann haben uns ein paar Sehenswürdigkeiten angesehen und haben wirklich viel viel gesehen von der Stadt. Da wir großen Hunger hatten sind wir dann Richtung Stadtmitte gelaufen auf Der Suche nach einer Pommesbude und haben dann auch endlich eine gefunden im Nachhinein haben wir dann gelesen dass das wohl die Pommesbude schlechthin sei. Wir wartetn Ewigkeiten auf unser Essen es hat sich aber gelohnt.

Die Pause tat gut und wir zogen weiter durch die Stadt. Kauften noch Waffeln und Schokolade. Zu 16 Uhr liefen wir zurück zum Bus.
Dann ging es wieder nach Hause. Der Verkehr war aber so stark und so waren wir erst um 16:45 Uhr aus der Stadt raus und dann erst um 20 Uhr in Herne bis wir zurück in Bottrop waren weiß 21:30 Uhr wir haben ausgepackt geduscht habe noch ein belgisches Bier getrunken und haben noch ein bisschen Fernsehen geguckt und sind dann völlig erschöpft ins Bett gefallen.
Am Sonntag haben wir die Zeit genutzt und haben ausgeschlafen wann haben wir schon mal die Möglichkeit ….
Gegen Nachmittag wurden die Kinder wieder gebracht und Dann war das Wochenende auch schon vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.