Wochenrückblick 6/2018

Ich und die Kinder verlassen unter Stress das Haus. Bin ich froh wenn das endlich vorbei ist. Nach einem Sehr anstrengendem Tag hole ich die Kinder ab. Zuhause erst mal essen. Ich koche direkt für die Komplette Woche Essen vor und gehe früh ins Bett.
Der Dienstag ist genau so anstrengend. Nach der Arbeit hole ich die Püppi und hole erst mal eine Runde Berliner und dann gibt es Nachmittagssüß.

Dann übe ich mit dem Großen Schreiben, lesen und Gucke mir die Hausaufgaben an.
Am Mittwoch kommt das Prinzenpaar in den Kindergarten und somit dürfen die Kinder schon verkleidet in den Kindergarten kommen.

Die Püppi ist nachmittags bei ihrer Freundin. Ich verbringe den Nachmittag na womit wohl… Natürlich mit dem Großen und lesen und Schreiben üben. Ich mache mich abends auf um die Püppi abzuholen. Ich habe aber das Verkehrschaos unterschätzt was aufgrund der Kirmes in der Stadt ist. Ich bin fast 1 Stunden unterwegs sie abzuholen. Als wir endlich wieder Zuhause sind bin ich froh.
Am Donnerstag ist der Arbeitstag wesentlich entspannter als bisher in der Woche. Da ich Früh Feierabend habe nutze ich die Zeit und hole Unterlagen von der Neuen Arbeit ab. Gehe ins Bürgerbüro und beantrage mein Führungszeugnis. Gehe schnell in den Rossmann Lippenstift kaufen. Anschließend hole ich die Püppi ab. Sie ist auch Geschminkt.

Gemeinsam holen wir den Papa von der Arbeit ab. Geben ihm die Fahrkarte und gehen anschließend noch über die Kirmes. Da so Super Wetter ist beschließen wir den Großen von der Schule abzuholen und dann gemeinsam auf die Kirmes zu gehen.
Schade Schokolade… Leider hat er seine Hausaufgaben nicht gemacht. Da wir eine Regel haben und ich nicht einsehe das er Die am Wochenende macht, er hatte schließlich genug Zeit in der Schule nur keine Lust. Sitze ich das aus und er bockt rum. Irgendwann sieht er es ein und macht sie dann doch. Leider ist es dann zu spät und es gibt essen für die Kinder und dann geht’s ins Bett. Zumindest für Ideen Püppi. Ich lege mich zu ihr. Sie ist Total sauer auf ihren Bruder weil sie wegen ihm nicht auf die Kirmes konnte. Ich bin auch müde und warte noch auf den Mann der spät von der Arbeit kommt. Er kommt so spät das ich es nicht mehr schaffe zum Sport zu gehen. Egal bin eh zu müde und gehe stattdessen ins Bett
Am Freitag ist in Schule und Kindergarten Karnevals Feier. Ich ziehe uns an und los geht’s.

Nach der Arbeit hole ich den Großen und ab geht’s zum Zahnarzt. Anschließend hole ich den Freund vom Großen aus der Schule den die Jungs hatten sich zum Spielen verabredet. Abends geht’s es für die Drei Zum Schwimmen.
Am Samstag schlafe ich wie ein Stein der Mann lässt mich schlafen. Ich bin Dankbar dafür. Als ich Aufstehe schnappe ich mir nach einem Kurzen Snack die Püppi und gehe in die Stadt. Ich muss zum Optiker, zur Post und Einkaufen. Da sie noch nicht Karussell fahren konnte holen wir das nach. Sie hat großem Spaß. Und zuhause Wärmen wir uns mit Tee Kakao und Kaffee auf. Am Sonntag machen wir nichts. Nichts außer Rumklüngeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.