Wochenrückblick 8/2018

Am Montag geht es zur Arbeit. Anschließend hole ich die Kinder. Ich gehe einkaufen und kochen essen vor.
Am Dienstag gehe ich arbeiten und wieder zu Hause hole ich die Kinder ab. Anschließend fahre ich ins Centro. Ich besorge ein Geschenk für meinen Morgigen Abschied. Der Mucki bekommt Radiergummi, Stifte und Bücher.
Am Mittwoch ist es soweit mein Letzter Arbeitstag. Eine Große Emotionale Last fällt von mir als ich Zuhause bin.


Der Große ist krank. Was meine Laune ein wenig trübt. Als ich Zuhause bin liegt er immer noch auf der Couch. Ich färben meine Haare nach und freue mich das meine Brille endlich da ist.
Ich schlafe so gut wie lange nicht mehr. Am Donnerstag bringe Ich die kleine in den Kindergarten. Ich gehe einkaufen und besorge alles was auf der Liste steht. Zuhause kochen ich und betüdel den Großen. Dann mache ich mir Kaffee und schreibe Notizen für das Gespräch was gleich on der Schule Stattfindet. Ein sehr guter Freund begleitet mich. Da der Mann aus Beruflichen Gründen nicht daran teilnehmen kann und passt lieber auf den Großen auf. Das Gespräch verläuft im Großen und Ganzen gut. Mit dem Ergebnis bin ich so halb Zufrieden. Als ich Zuhause bin berichte ich dem Mann und setze mich an den Computer. Ich schreibe meinen Abschluss Bericht zum Dritten Mal und schicke ihn per Email weg. Dann arbeite ich einen Plan für den Großen aus. Dies soll ihm helfen in der Schule. Ich hoffe das ihm das hilft in er wieder Spaß hat.
Am Freitag bringe ich die Große In den Kindergarten und arbeite meinen Liste ab.

Ich betüdel den Großen der immer noch in den Seilen hängt. Da das Wetter echt gut ist und die Sonne scheint nehme ich mit zum Einkaufen. Anschließend mache ich mich fertig den heute steht das Gespräch mit der Schulleitung an. Mit dem Ergebnis bin ich soweit einverstanden. Ich bin froh als ich wieder zu Hause bin. Der Rest Nachmittag vergeht wie im Fluge. Abends hat die Kleine Schwimmen. Der Große bleibt Zuhause beim Papa. Ich genieße die Zeit für mich. Wieder zu Hause gibt es Essen für die hungrige Meute.
Mit Samstag werde ich wach und bin so ausgeschlafen wie lange nicht mehr und gut geschlafen. Wir erleben bisschen was im Haushalt. Dann geht es ins Centro. Ich war echt darüber geschockt. Ein Pokemon Event und unglaublich viele Menschen die mit Handys, Powerbank und Anhänger durch CenterO laufen. Ich empfinde das als Ganz furchtbar. Bin ich froh als wir wieder draußen sind. Ich bin aber ich froh den ich hab ein Schäppchen gemacht und freue mich. Ein Jacke die ich schon den Ganzen Winter im Auge hatte war Reduziert von 160€ auf 30,16€.Natürlich kaufe ich Diese. So wie Handschuhe die auch reduziert sind. Der Mann warum der Winter ist fast vorbei…. Klar und der kommt auch nie wieder 🙈….
Zuhause gibt es erst mal Mittag und Couch.
Am Sonntag bin ich schon früh mit den Kindern wach. Wir schleichen uns Runter und lassen den Papa schlafen. Nach dem Frühstück bekomme ich einen kleinen Rappel und Krempel die Ganze Küche auf links. Wasche Schränke innen und außen ab. Räume auf schmeiße ganz viel weg. Und dann direkt in die Mülltonne. Ich wische und winnere. Ich bin froh und kann anschließend relaxen. Abends gibt es Essen und Ich trinke endlich mein Kirsch Bier was ich mir an meinem Geburtstag im Januar kaufte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.